3-Zutaten-Regel: Achte darauf, was in deinem Einkaufskorb landet!

Wer abnehmen möchte, beginnt oft nur mit Sport. Leider oft ohne Erfolg. Ja man fühlt sich besser und Sport ist eine Motivation, aber der Spruch: „Abs are made in the kitchen.“ , kommt nicht von ungefähr.

fitnessbraut_groß-03-03

Deine Diät besteht zu 70% aus guter und angemessener Ernährung und zu 30% aus Sport. Da Ernährung, über den Tag gesehen, den größeren Teil deiner Zeit einnimmt, sollte sie die erste Stellschraube sein. Deshalb beginnen wir zunächst vor allem mit Artikeln zur Ernährung. Und zwar mit einfachen Grundregeln.

Wenn Du Dich schon einmal mit dem Thema abnehmen beschäftigt hast warst Du bestimmt auch schon im Einkaufsmarkt und hast dir die Kalorientabelle der Lebensmittel, die du kaufen willst, angeschaut. Doch hast Du auch weiter gelesen? Hast du dich schon gefragt was eigentlich alles in der Nahrung ist, die uns täglich angepriesen und verkauft wird?

Was uns heute dick und krank macht, ist die Industrie, die Werbung und ein Stück weit auch „die Geiz ist geil“ – Philosophie.

 

“Gehe einkaufen nach der 3 – Zutaten – Regel und steht auf der Packung eine Zutat, die du nicht oder nur schwer aussprechen kannst, stell sie zurück ins Regal!” 

Mein Tipp Nr. 1 zum Thema Ernährung lautet deshalb:

  • Die 3-Zutaten-Regel ist dabei einfach. Mehr als 3 Zutaten auf der Rückseite = nicht kaufen!

 Du wirst überrascht sein wie viele deiner gewohnten Lebensmittel plötzlich nicht mehr in deinen Einkaufswagen passen. Es ist ganz einfach diese durch hochwertigere Nahrungsmittel zu ersetzen. Beispielsweise gibt es in der Obst- und Gemüseabteilung quasi nichts, dass aus der Regel fällt.

 burger

Tipp Nr. 2 beim Einkauf:

  • Was du nicht aussprechen kannst solltest du nicht zu dir nehmen!

 Dies trifft vor allen bei Lebensmittel aus dem Bereich Fast Food, schnelles Essen – einfach zum aufwärmen, zu. Eben alles was als fertiges Gericht in einer Dose, einem Kunststoffbecher, einer Tüte in Pulverform, etc. etc. ist. Hochgradig verarbeitete Lebensmittel machen uns krank. Sie schüren deinen Appetit und lassen deine Haut unsauber aussehen. Außerdem machen sie dich träge.

zucchini 

Geht beim nächsten Einkauf einfach mal bewusst vor. Nehmt euch euren Partner oder einen Kumpel mit und lasst euch bewusst erschrecken. Für eine kurze Zeit stellt sich der Körper darauf ein, für seine Energie arbeiten zu müssen. Das ist vollkommen okay und gehört dazu.

Aber bald fühlst Du dich fitter, vitaler und siehst gesünder aus als je zuvor. Je nachdem wie vollgestopft dein täglicher Ernährungsalltag bis dato mit hochgradig verarbeiteten Lebensmitteln war, wirst du schnell ein Resultat auf der Waage und im Spiegel sehen. Getränke sind da übrigens keine Ausnahme.

Ebenso der Satz „Das kann man sich nicht leisten!“. Das sollte man SICH und vor allem seiner Gesundheit einfach wert sein.

 

Sascha

PS: Eure Coaches/ Trainer werden demnächst noch vorgestellt. Wer solange nicht mehr warten will kann hier schonmal schauen:

Besucht Sascha auf Facebook: Sascha Pospischil – Training, Ernährung, gesunder Lifestyle

Besucht auch unseren 2. Coach Sebastian auf Facebook: Sebastian Müller – Vereinfache dein Training

oder auf: www.vereinfachedeintraining.com

 

Teilen auf....Share on FacebookPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

detailverliebt-weddings

Herzlich Willkommen!
Hier findet ihr Ideen für eure persönliche Traumhochzeit. Jede Kleinigkeit eures Konzeptes kann einen Wow-Effekt bewirken. Traut euch Neues zu probieren und begeistert all eure Gäste.
Ein Blog für Bräute, zukünftige Bräute, Trauzeugen, Brautjungfern, Hochzeitsgäste, DIY-Liebhaber, Hochzeitsdienstleister und alle Detailverliebten.
Eure Anika

Kategorien
Follow me on Pinterest
  • Black background makes handmade cards pop. Love using the wall as signage - chalkboard paint | craft show display

  • Follow Me on Pinterest
Blogger Relations Kodex