Es war einmal: 3 Fitness-Märchen die in jedem Frauenmagazin stehen

Die moderne Fitnessindustrie besteht aus lauter Märchen. Und während ich vorgestern in einem Frauenmagazin blätterte, entschied ich mich dazu, mit ein paar dieser Märchen aufzuräumen.

Solltest du zufrieden sein mit deinem Training, auch wenn du seit Monaten nichts damit erreicht hast, lies bitte nicht weiter. Es könnte sein, dass dir der Spaß auf dein Training vergeht, wenn ich dir verrate, warum es dir nichts bringt.

Hier sind die 3 größten Märchen aus den Frauen – Hochglanzmagazinen:

Märchen #1: Ausdauer Training um Abzunehmen

Du möchtest ein paar Kilo abnehmen? Cool. Melde dich im nächsten Fitnessstudio an. Achte darauf, dass es einen umfangreichen Cardiobereich hat. Das ist der Bereich mit den ganzen Laufbändern, Cross-Trainern, und Fahrrad Ergometern. Plane mindestens 60 – 90 Minuten für dein Training ein, um bei mäßiger Geschwindigkeit im Fettverbrennungsmodus zu trainieren. Das ist der beste Weg um effektiv Fett zu verbrennen.

Märchen #2: Isolationstraining, leichte Gewichte und Kraftausdauer um den Körper zu formen

Du möchtest deinen Körper formen? Nimm dir ein paar kleine Gewichte und achte darauf, dass du zwischen 15-30 Wiederholungen damit ausführen kannst. Jetzt reizt du deine Muskeln so isoliert wie möglich mit drei Sätzen und den oben genannten Wiederholungszahlen.

Märchen #3: Schwere Gewichte machen dich zum weiblichen Hulk (in kürzester Zeit)

Grundübungen wie Kniebeugen, Kreuzheben und Überkopf Pressen mit viel Gewicht sorgen dafür, dass du in kürzester Zeit pure Muskelmasse aufbaust und Arnold Schwarzenegger in seinen besten Zeiten Konkurrenz machen kannst. Klimmzüge fallen auch unter diese Grundübungen jedoch ist es Frauen unmöglich diese auszuführen.

 

Ich weiß was du denkst. Das können unmöglich Märchen sein. Generationen von Sportlerinnen trainierten so und hatten damit Erfolg. Du hast Recht. Wenn du jeden zweiten Tag 90 – 120 Minuten Zeit für dein Training hast, kann es funktionieren. Du solltest also im Idealfall beruflich nicht zu sehr eingespannt, Single und kinderlos sein.

Warum diese Märchen?

Die beschriebene Vorgehensweise ist nicht besonders anstrengend. Du musst dich bei dem Training nicht konzentrieren und selten deine Komfortzone verlassen. Das hilft Fitnessstudios dabei mehr Verträge abzuschließen.

Die beschriebene Vorgehensweise ist ein Überbleibsel aus der Bodybuilding und Aerobik Zeit der achtziger Jahre. Das Einzige was sich weiterentwickelt hat, ist das Design der Trainingsgeräte und die Namen der Aerobikkurse. Die Gerätehersteller und Ausbildungsplattformen der Kurse bezahlen die Frauenmagazine. Das Marketing dahinter hilft den Fitnessstudios dabei mehr Verträge abzuschließen.

In erster Linie geht es nicht darum, dass du besser wirst oder du irgendwelche Trainingserfolge feierst sondern das genug Geld mit dir verdient wird. Und das Ganze möglichst langfristig und geringen Betreuungsaufwand. Hast du dich nie gefragt warum es 24-Monatsverträge gibt und Sportler an Geräten und Maschinen geparkt werden ohne je wieder betreut zu werden?

 

Die Wahrheit!

Nachdem ich jetzt die ein oder andere kleine Trainingswelt zerstört habe, wird es Zeit für den Wiederaufbau. Ich verspreche dir nicht, dass es dir danach besser geht. Wie mein ehemaliger Chef immer sagte, „die Wahrheit ist nicht immer schön“.

 

Wahrheit #1: Intervall Training am Ende vom Krafttraining um Abzunehmen

Statt dich stundenlang auf ein Ergometer zu stellen, solltest du am Ende deiner Trainingseinheiten auf Finisher setzen. Das Ziel sollte sein mit wenig komplexen Übungen oder etwas leichteren Gewichten den Puls höher schlagen zu lassen. Bewege Gewicht schneller. Das können dein eigenes Körpergewicht oder freie Gewichte sein.

 

Wahrheit #2: Schwere Grundübungen und Maximalkraft Training um den Körper zu formen

Nimm dir eine Handvoll Übungen die so viele Muskelgruppen auf einmal miteinbeziehen wie möglich. Wähle die Gewichte so, dass du 3-5 perfekte Wiederholungen bei den Übungen ausführen kannst. Führe je Übung 3-5 Sätze aus. Maximalkraft Training ist eher Training für das Zentrale Nervensystem. Das Zusammenspiel von Nerv und Muskel wird verbessert. Das macht dich stärker. Wenn du stärker wirst, kannst du intensiver trainieren was dir einen besseren Reiz auf den Körper ermöglicht. Dieser tut dir den Gefallen und passt sich an.

 

Wahrheit #3: Siehe Wahrheit #2 und Frauen können Klimmzüge ausführen!!

LIFTERSCHALLENGE_KRABA EF 201422

TGU spotten

 

Was du tun solltest, wenn du deinen Körper formen und überflüssiges Körperfett verbrennen möchtest:

Wie du nun erfahren hast, wird dein Training kürzer, intensiver und Bedarf mehr Konzentration. Du wirst dich definitiv öfter außerhalb deiner Komfortzone bewegen. Der Lohn werden Resultate im Training sein. Und darum geht es doch beim Training oder?

Hier ist ein Beispiel wie eine effektive Trainingseinheit aussehen könnte:

 1.   5 Minuten – Warm Up:
Gelenkmobilisation, Aktivierung der rumpfstabilisierenden Muskulatur und Aktivierung Herz-Kreislaufsystem

2.  15 – 30 Minuten – Krafttraining:
1a Oberkörper Druckübung: Liegestütz 3-5 x 3-5
1b Unterkörper Zugübung: Kreuzheben 3-5 x 3-5

2a Oberkörper Zugübung: Hängendes rudern 3-5 x 3-5
2b Unterkörper Druckübung: Kniebeuge 3-5 x 3-5

3.  5- 10 Minuten – Finisher:

Kettlebell Swing 10-15 x 5-10

4.  5 Minuten – Cool Down:

Atemübungen, Dynamisches Dehnen

Training ist so einfach (bitte „einfach“ nicht mit „leicht“ verwechseln). Keine 60 Minuten und du hast etwas für deine Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Ausdauer getan. Mach das Ganze dreimal die Woche, halte dich an die Ernährungs-Tipps von Sascha und verabschiede dich von deinem aktuellen Spiegelbild.

Übrigens, Frauen und Männer trainieren bei uns Seite an Seite. Trainiere wie ein Mann, besonders wenn du eine Frau bist, lautet das Motto.

Solltest du also mit dem Spiegelbild deines Zukünftigen unzufrieden sein, schicke ihm diesen Artikel. 😉

Fazit:

In jedem Märchen steckt immer auch ein bisschen Wahrheit. Mach dir jedoch bewusst, dass die meisten Märchen erzählt werden, um eine gewisse Handlung auszulösen. Diese müssen nicht unbedingt in deinem Interesse sein und meistens merkst du es nicht einmal. Solltest du also schon eine Weile trainieren und dir fällt gerade auf, dass du dich kein bisschen entwickelt hast, bist du möglicherweise den üblichen Fitness-Märchen auf den Leim gegangen.

Wir hören einfach gerne Märchen und halten daran fest. Keine Ahnung wie es bei dir war aber ich fand die Vorstellung immer schön, dass der Weihnachtsmann und der Osterhase die Geschenke bringen.

Irgendwann kommt jedoch der Punkt, wo du der Wahrheit ins Auge blicken und Verantwortung für dich und dein Leben übernehmen solltest, um am Ende nicht zu enttäuscht zu sein.

Beste Grüße

Sebastian

– Besucht auch unseren Coach Sebastian auf Facebook: Sebastian Müller – Vereinfache dein Training

oder auf: www.vereinfachedeintraining.com

Besucht auch unseren 2. Coach Sascha auf Facebook: Sascha Pospischil – Training, Ernährung, gesunder Lifestyle  –

Teilen auf....Share on FacebookPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

detailverliebt-weddings

Herzlich Willkommen!
Hier findet ihr Ideen für eure persönliche Traumhochzeit. Jede Kleinigkeit eures Konzeptes kann einen Wow-Effekt bewirken. Traut euch Neues zu probieren und begeistert all eure Gäste.
Ein Blog für Bräute, zukünftige Bräute, Trauzeugen, Brautjungfern, Hochzeitsgäste, DIY-Liebhaber, Hochzeitsdienstleister und alle Detailverliebten.
Eure Anika

Kategorien
Follow me on Pinterest
  • Black background makes handmade cards pop. Love using the wall as signage - chalkboard paint | craft show display

  • Follow Me on Pinterest
Blogger Relations Kodex